DIE FEURIGEN STADT” ist der Titel eines Buches von Henry Carton de Wiart, abgedruckt © Jourdan Editeur 2005.

La Cité ardente” ist der Name, den Henry Carton de Wiart Lüttich gegeben hat, um “die Stadt selbst mit ihren Impulsen und Abstoßungen, ihrer Ausbildung, ihrer Langeweile und ihrem Eifer” darzustellen.

"DIE FEURIGEN STADT" ist der Titel eines Buches von Henry Carton de Wiart

Wenige Wochen nach der Veröffentlichung dieses historischen Romans in Paris benutzte der spätere König Albert I. bei der Eröffnung der Weltausstellung von Lüttich am 26. April 1905 den gleichen Ausdruck, um die Stadt zu bezeichnen: “die feurige Stadt, deren Bewohner die unermüdlichen Verewiger einer Vergangenheit harter Arbeit und Jahrhunderte des Mutes sind”.

Von diesem Moment an wurde Lüttich zur “Cité ardente” und Paris zur “Ville lumière”.

Die im Roman erzählten Fakten sind echt: Dinants Sack 1466, die Schlacht bei Brusthem 1467, die 600 Franchimontois 1468. Die Figuren haben gelebt: Begleiter des Grünen Zeltes, Guillaume de Berlo, Raes de Heers, Vincent de Bueren…..

Übersetzt mit www.DeepL.com/Translator

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.